Curly haired little girl looking and smiling to the dentist after a checking up jpg

Sprechzeiten

Sprechzeiten Montag – Freitag nach Vereinbarung

Bitte beachten Sie: Die telefonische Erreichbarkeit entspricht nicht unseren Sprechzeiten!

Telefonische Erreichbarkeit

Mo. + Mi.09-12 Uhr13:30-16 Uhr
Di. + Do.11-13:30 Uhr15:30-19 Uhr
Freitag09-11 Uhr

Die Kieferorthopädie in Berlin Adlershof für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche benötigen eine sehr feinfühlige Behandlung, denn oft hat die Angst vor dem Zahnarztbesuch in jungen Jahren ihren Ursprung. Zahn- oder Kieferfehlstellungen können in diesem Alter sehr gut behandelt werden. In unserer Praxis nehmen wir uns ausreichend Zeit, um alle Schritte zu erklären und alle Fragen zu beantworten.

Normalerweise beginnt eine kieferorthopädische Behandlung zwischen dem 9. und 11. Lebensjahr. In einigen Fällen empfiehlt sich aber eine sogenannte Frühbehandlung ab 5 oder 6 Jahren. Ob, wann und wie behandelt werden sollte, erfahren Sie in einem Beratungsgespräch. Eine erste Untersuchung kann mit ungefähr 5 Jahren sinnvoll sein.

Unsere Leistungen

Portrait of a male teenager with braces and mobile phone jpg
Festsitzende Zahnspangen

Mit festsitzenden Spangen wird die Zahnstellung korrigiert. Feste Zahnspangen bestehen aus Brackets, die für die Dauer der Behandlung auf die Zähne geklebt werden, sowie Bändern und Bögen. Lücken und gedrehte oder gekippte Zähne können so erfolgreich behandelt werden.

Vorteile:

  • Wirken 24 Stunden am Tag
  • Schnellere Behandlung als mit losen Zahnspangen

Nachteil:

  • Eine sehr gute Mundhygiene ist notwendig

Möglichkeiten

Standardbrackets

Vorteile:

  • Kosten werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen

Nachteile:

  • Unästhetisch
  • Unangenehm bis schmerzhaft, da vorwiegend Bögen aus Stahl verwendet werden
  • Können je nach Größe zu Schleimhautreizungen führen
  • erschwerte Reinigung
  • Die verwendeten Gummiligaturen stellen eine Schmutznische für Beläge und Bakterien dar
Komfortbrackets Metall

Dies ist das neuste und modernste Bracketsystem. Hierbei kann auf zusätzliche Gummi- oder Drahtligaturen verzichtet werden, sodass sich weniger Beläge auf den Brackets bilden.

Vorteile:

  • Bequemere Behandlung
  • Weniger Schmerzen während der Zahnbewegung durch die Verwendung von weicheren Titanbögen
  • Weniger Belagbildung
  • Die Mundhygiene ist leichter durchführbar

Nachteil:

  • Werden nur teilweise von der gestzl. Krankenkasse übernommen
Komfortbrackets Keramik

Keramikbrackets sind eine ästhetische Alternative zu Metallbrackets. Sie sind unscheinbarer als Metallbrackets und erhöhen die Akzeptanz einer festen Zahnspange.

Vorteile:

  • siehe Komfortbrackets Metall
  • ästhetischer als andere Brackets

Nachteil:

  • Teurer als oben genannte Brackets
Little blond happy kid girl at dentist office smiling showing diastema overbite teeth missing gap child during orthodontist visit and oral cavity check up children tooth care and hygiene jpg
Herausnehmbare Zahnspangen

Diese bestehen aus Kunststoff sowie aus Metallklammern und -schrauben. Sie können ein- oder zweiteilig sein. Es gibt eine Vielzahl von herausnehmbaren Spangentypen. Welche genau zur Anwendung kommt, wird nach einer sorgfältigen Prüfung der Patientenbefunde bestimmt.

Vorteil:

  • Die Mundhygiene ist leichter durchführbar

Nachteile:

  • Eine sehr gute Mitarbeit der Patient:innen ist notwendig
  • Wenig Erfolg bei zu kurzer Tragezeit
  • Die Behandlung dauert meist viel länger als mit festsitzenden Spangen
  • Nicht alle Zahnfehlstellungen lassen sich damit erfolgreich behandeln
Smiling child girl with healthy teeth using removable braces or aligner for straightening and whitening teeth orthodontic treatment for correction of bite jpg
Unsichtbare Zahnspangen (Aligner)

Mit Alignern können Zahnfehlstellungen innerhalb weniger Monate korrigiert werden. Die Zähne werden mit aufeinander folgenden Schienen in die gewünschte Stellung bewegt. Diese Methode ist sehr beliebt bei Patienten, die keine sichtbare Spange tragen möchten.

Vorteile:

  • Ästhetisch, da nicht sichtbar
  • Hoher Tragekomfort
  • Hygienisch
  • Keine Einschränkungen beim Sprechen
Mixed race little patient showing her perfect toothy smile while sitting dentists chair jpg
Frühbehandlung

Normalerweise beginnt eine kieferorthopädische Behandlung zwischen neun und elf Jahren. In einigen besonderen Fällen sollte jedoch eine sogenannte Frühbehandlung durchgeführt werden (ab sechs Jahren), wenn Wachstums- oder Entwicklungsstörungen der Kiefer die Folge sein können. Sie wird meist mit herausnehmbaren Zahnspangen durchgeführt und dauert 1,5 Jahre.

Wenn Sie oder Ihre Zahnärzt:innen sich nicht sicher sind, ob eine Frühbehandlung notwendig ist, dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns.

Smiling asian preteen boy holding invisalign braces mouthguard teen orthodontic oral health care concept jpg
Sportmundschutz

Ein von einem Labor maßgeschneiderter Mundschutz empfiehlt sich für alle Sportarten, bei denen es zu Verletzungen der Zähne kommen kann. Dabei handelt es sich nicht nur um sogenannte Risikosportarten wie Boxen, Kampfsport oder Hockey, auch beim Handball oder Basketball können Zähne zu Schaden kommen.

Vor allem für Patient:innen mit fester Zahnspange empfehlen wir einen Sportmundschutz, da es hier sonst zu häufigen Bracketverlusten kommen kann. Das bedeutet leider auch, dass sich in diesem Fall die kieferorthopädische Behandlung verzögern kann.

Retainers dental installed after braces treatment, Medically accurate dental 3D illustration
Dauerretainer

Bei über 90 % aller Menschen bewegen sich die Zähne ein Leben lang, sowohl bei kieferorthopädisch behandelten als auch bei unbehandelten Patienten.
Der Goldstandard zur Stabilisierung des Behandlungsergebnisses ist das Anbringen eines sogenannten Retainers. Dieser Draht wird an den Innenseiten der Zähne befestigt und ist daher nicht sichtbar. Die Patienten gewöhnen sich sehr schnell daran und auch die Mundhygiene wird dadurch nicht beeinträchtigt. Wir empfehlen, diesen Draht lebenslang im Mund zu belassen, damit sich das erzielte Ergebnis nicht verändert. Ein weiterer Vorteil: Man kann den Retainer nicht verlieren.

Vereinbaren Sie jetzt einen Ersttermin für Ihr Kind!
Tel.: 030 - 264 789 070 0

Hier klicken, um den Inhalt von Google Maps anzuzeigen